Schneiderwirt 1 gefunden

Das Ackerbürgerhaus Salzstraße Nr. 6
in Neumarkt
(vormals Neumarkt Nr. 17)
war bis Anfang des 20. Jahrhunderts 
unter dem Hausnamen "Schneiderwirt" bekannt.
Als Gasthaus ist es von 1754 bis 1827 nachweisbar.
Von 1816 bis 1827 war Leopold Mitterbauer
als Schneider und Wirt
Besitzer des Hauses.

Ackerbürgerhäuser waren jene Markthäuser,
die vorwiegend als Landwirtschaft geführt und ein
Nebengewerbe wie Schneiderei, Weberei oder Gastwirtschaft betrieben.



Als Besonderheit wird seit mehreren Jahren beim Schneiderwirt reiner Gärungsessig
aus Äpfeln
aus unbehandelten Streuobstbeständen in verschiedenen Varianten
hergestellt: Apfelessig gereift im Eichenholzfass, Apfel-Balsamessig, Apfel-Honigessig, ...



Zur Eigenversorgung werden auf den marktnahen Grundstücken verschiedenstes
Gemüse, Obst, Säfte, Honig, Eier und Schaffleisch nach biologischen Kriterien
(nicht zertifiziert) produziert. Gemüse wird als Einlegegemüse oder Sauerkraut
haltbar gemacht. Überschüsse werden vermarktet.

Verarbeitet wird vorwiegend mit hauseigenem Sonnenstrom.



Wachtelhaltung nach Bio-Kriterien
(nicht zertifiziert)
Mehr anzeigen
So klein sie sind – bei einigen Nährstoffen haben Wachteleier im Vergleich zu Hühnereiern die Nase vorn. Sie enthalten z.B. mehr Eisen Außerdem mehr Vitamin B1 und Vitamin B12, aber rund 15 Prozent weniger Cholesterin:

Wachteleier enthalten 30% mehr Eigelb-Anteil als Hühnereier.
Der Dotter bleibt beim Kochen cremiger und aromatischer.
Dank der hohen Konzentration an hochwertigem Eiweiß und vieler Vitamin- und Mineralstoffe bei geringem Kaloriengehalt sind Wachteleier auch zur diätetischen Ernährung geeignet.

Abholtag: Freitag, 01.07.2022 (wöchentlich)
Hersteller: Schneiderwirt
0,00 €
0,00 €
Anzahl (2 verfügbar)
Einheit: 12 Stück

Impressum

Schneiderwirt
Günter Barth
Salzstrasse 6
4212 Neumarkt
Handy: 0699/18466512
E-Mail: [javascript protected email address]

Geändert am 08.12.2021 17:45